Radverkehrskonzept Mettmann: Bürgerworkshop startet am 30. Juni

 

Pressemeldung der Stadt Mettmann vom 16. Juni 2021

Am Mittwoch, 30. Juni 2021 18:30Uhr , wird der erste Online-Bürgerworkshop für das Radverkehrskonzept der Kreisstadt Mettmann ab 18.30 Uhr durchgeführt.

 

Pressemeldung der Stadt Mettmann vom 16. Juni 2021

Am Mittwoch, 30. Juni 2021, wird der erste Online-Bürgerworkshop für das Radverkehrskonzept der Kreisstadt Mettmann ab 18.30 Uhr durchgeführt. Zum Auftakt werden Vertreter von (Sport-)Vereinen, Wirtschaft und Handel, Politik, Sozialverbänden und dem Ehrenamt eingeladen. Der erste Workshop ruft alle Interessensgruppen dazu auf, sich aktiv zu beteiligen und die eigenen Impulse bei der Erstellung eines Maßnahmenkataloges gewinnbringend einzubringen.

Der Fokus soll sich auf folgende Aspekte konzentrieren:

  • komfortable Radabstellanlagen im Innenstadtkern, den Gewerbegebieten, Sportanlagen, Schulen und touristisch attraktiven Freizeitgebieten
  • Mängelidentifikation bei den Radwegen auf dem Weg zur Arbeit und zurück
  • Optimierungen im Bereich der Verknüpfung von ÖPNV und Radverkehr (Bike+Ride)
  • Verbesserung der Schulwegsicherung und mehr Sicherheit im Straßenverkehr für den Radverkehr
  • Lademöglichkeiten für Pedelecs

Selbstverständlich sind darüber hinaus Ideen und Anmerkungen willkommen. Über den folgenden Link kann man sich zum Online-Workshop kostenlos einwählen: https://us02web.zoom.us/j/84593467445?pwd=MnExK2J6b1UybXZCL1EzTHgrUjBnZz09

Durchgeführt wird der Workshop vom Planungsbüro „Planungsgesellschaft mbH & Co. KG“ aus Hilden. Die Stadt und das Planungsbüro freuen sich schon jetzt auf die Teilnehmer mit vielen Ideen und Anregungen.

Der zweite Online-Bürgerworkshop findet nach den Sommerferien am 24. August 2021, ebenfalls um 18.30 Uhr, statt. Dieser richtet sich dann an die gesamte Bürgerschaft. Nähere Informationen dazu werden frühzeitig bekannt gegeben. Sofern es die Lage zulässt, wird der dritte Workshop im Herbst als Präsenzveranstaltung durchgeführt.

 


https://neanderland.adfc.de/neuigkeit/radverkehrskonzept-buergerworkshop-startet-am-30-juni

Kurze Frage - kurze Antwort

  • Wie finde ich den ADFC im Kreis Mettmann?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist - mit bundesweit mehr als 200.000 Mitgliedern - die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    Der ADFC gliedert sich in den Bundesverband, in die Landesverbände (dazu gehört auch der ADFC NRW) und die Kreisverbände. Im Kreis Mettmann gibt es den ADFC als Kreisverband ADFC im neanderland, Kreisverband Mettmann e.V. Der Kreisverband ist mit sieben Ortsgruppen im Kreis Mettmann präsent:

    Auf den vorliegenden Internetseiten des ADFC im neanderland werden übergeordnete Informationen des Kreisverbandes bereitgestellt. Auf den Seiten der Ortsgruppen findet man lokale Informationen und Ansprechpartner.

    weiterlesen

  • Wo kann ich mich zum Newsletter des ADFC im neanderland und seinen Ortsgruppen anmelden?

    Seit Februar 2021 erscheint ein monatlicher Newsletter zu Fahrrad-Themen aus dem ADFC im neanderland und seinen Ortsgruppen im Kreis Mettmann.

    Unter neanderland.adfc.de/newsletter können Sie sich zu dem E-Mail-Newsletter anmelden - dazu müssen Sie kein ADFC-Mitglied sein.

  • Was habe ich von einer ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden.

    Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein.
    Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die ADFC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt.
    Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben.

    Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

  • Bietet der ADFC auch Mehrtagestouren bzw. Radreisen an?

    Im ADFC im neanderland bieten einige Ortsgruppen (derzeit Ratingen und Erkrath) auch Mehrtagestouren bzw. Radreisen an, die bei den Teilnehmern sehr beliebt sind.
    Informationen dazu gibt es im Tourenportal des ADFC  oder direkt bei den Ortsgruppen.


    Darüber hinaus bietet der Bundesverband einen Radurlaubsplaner an:
    der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

  • im neanderland? im neanderland!

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt