L 239: Ausbau nur mit Radweg!

 

Der ADFC fordert für die Verbindung zwischen Mettmann und Ratingen: "L 239 Ausbau nur mit Radweg“.

 

L239 - Ausbau nur mit Radweg
L239 - Ausbau nur mit Radweg © ADFC im neanderland

Wir vom ADFC fordern, dass der Ausbau der L 239 nur mit gleichzeitig errichtetem Radweg einhergeht. Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, haben die Ortsgruppen Ratingen und Mettmann zwei Wochen vor der Landtagswahl Banner entlang der L 239 installiert: „Der ADFC fordert: L 239 Ausbau nur mit Radweg“.

Insgesamt wurden sechs Banner gut sichtbar an der Landstraße montiert. Die Grundstückseigentümer haben diese Aktion nicht nur gestattet, sie waren auch begeistert und haben sogar teilweise bei Aufbau mitgeholfen.

In den vergangenen Wochen waren einige Artikel zu diesem Thema in der Presse zu lesen, mit vielen Unwahrheiten:

  • So wurde behauptet, der Radweg würde über eine alternative Route gebaut.
    Dies ist falsch! Alle Alternativ-Routen waren zuvor geprüft und verworfen worden. Diese waren zu steil und zu abgelegen.
  • Es war zu lesen, der Kreis Mettmann würde nun den Radweg errichten.
    Auch dies ist falsch. Es liegt lediglich eine Absicht vor, mit Straßen.NRW in Gespräche einzutreten, um dies zu prüfen.
  • Des Weiteren wurde gesagt, auch aus rechtlichen Gründen dürften Straße und Radweg nicht gemeinsam ausgebaut werden, es bedürfe zweier separater Verfahren.
    Auch dies ist Unsinn. Ein Planfeststellungsverfahren schließt eine allumfassende Prüfung aller Umstände mit ein, wie:
    - den motorisierten Verkehr,
    - Radfahren und Fußgänger,
    - Umwelt- und Naturschutz,
    - usw.

Vielen Dank an Alle, die die Aktion unterstützt und beim Anbringen der Banner mitgeholfen haben:
Walter Lubitz, Karl-Heinz Eckel, Helmut Schipmann, Christian Kicken und Jens Reiter.

 

 

 

 


https://neanderland.adfc.de/neuigkeit/l239-ausbau-nur-mit-radweg

Kurze Frage - kurze Antwort

  • Wie finde ich den ADFC im Kreis Mettmann?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist - mit bundesweit mehr als 200.000 Mitgliedern - die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    Der ADFC gliedert sich in den Bundesverband, in die Landesverbände (dazu gehört auch der ADFC NRW) und die Kreisverbände. Im Kreis Mettmann gibt es den ADFC als Kreisverband ADFC im neanderland, Kreisverband Mettmann e.V. Der Kreisverband ist mit sieben Ortsgruppen im Kreis Mettmann präsent:

    Auf den vorliegenden Internetseiten des ADFC im neanderland werden übergeordnete Informationen des Kreisverbandes bereitgestellt. Auf den Seiten der Ortsgruppen findet man lokale Informationen und Ansprechpartner.

    weiterlesen

  • Wo kann ich mich zum Newsletter des ADFC im neanderland und seinen Ortsgruppen anmelden?

    Seit Februar 2021 erscheint ein monatlicher Newsletter zu Fahrrad-Themen aus dem ADFC im neanderland und seinen Ortsgruppen im Kreis Mettmann.

    Unter neanderland.adfc.de/newsletter können Sie sich zu dem E-Mail-Newsletter anmelden - dazu müssen Sie kein ADFC-Mitglied sein.

  • Was habe ich von einer ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden.

    Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein.
    Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die ADFC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt.
    Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben.

    Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

  • Bietet der ADFC auch Mehrtagestouren bzw. Radreisen an?

    Im ADFC im neanderland bieten einige Ortsgruppen (derzeit Ratingen und Erkrath) auch Mehrtagestouren bzw. Radreisen an, die bei den Teilnehmern sehr beliebt sind.
    Informationen dazu gibt es im Tourenportal des ADFC  oder direkt bei den Ortsgruppen.


    Darüber hinaus bietet der Bundesverband einen Radurlaubsplaner an:
    der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

  • "im neanderland"? "im neanderland"!

Bleiben Sie in Kontakt