Bergische Allee: Sanierung der gemeinsamen Geh-/Radwege hat begonnen

 

Jahrzehntelang hatte der Landesbetrieb Straßen NRW den gemeinsamen Fuß- und Radweg beidseitig der Bergischen Allee (L403) verrotten lassen, so dass er bis auf einen schmalen Trampelpfad zuwuchs und stellenweise auch vom Belag her völlig marodierte.

 

Seit Anfang Dezember 2021 laufen die Sanierungsmaßnahmen.

Die Westseite im Abschnitt zwischen Schimmelbuschstraße und Bruchhauser Straße wurde mittlerweile komplett freigelegt (s. Foto). So breit haben wir den Weg noch nie gesehen. Nach Angaben der Stadt wurden im nördlichen Teilabschnitt nur vereinzelt Pflaster ausgetauscht, da er noch im guten Zustand sei. Wir konnten uns davon überzeugen, dass das jetzige Pflaster keine offensichtlichen Mängel aufweist, als Belag zum Radfahren ist er gegenüber Asphalt allerdings nach wie vor zweitklassig. Wir gehen davon aus, dass jetzt im südlichen Teilabschnitt Richtung Bruchhauser Straße und weiter Richtung Süden die Komplettsanierung mit Asphalt erfolgt.

Wir freuen uns, dass diese gute und längst überfällige Maßnahme endlich begonnen hat. Allerdings wird auch nur der Zustand von vor etwa 50 Jahren wieder hergestellt. Die gemeinsame Führung von Rad- und Fußverkehr ist auf dieser Radvorrangroute und Gefällstrecke völlig unangemessen. Eine zukunftsfähige Lösung würde den Platz neu aufteilen und jeweils eine Fahrspur in eine protected bike lane umwandeln und damit erstmalig einen eigenständigen Radweg schaffen. 

Die begonnene Sanierung wird noch bis Sommer 2022 andauern. Auf eine weitergehende Lösung werden wir wohl noch lange warten müssen. Aber wir lassen nicht locker.

 

https://neanderland.adfc.de/neuigkeit/bergische-allee-sanierung-der-gemeinsamen-geh-radwege-hat-begonnen

Kurze Frage - kurze Antwort

  • Wie finde ich den ADFC im Kreis Mettmann?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist - mit bundesweit mehr als 200.000 Mitgliedern - die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    Der ADFC gliedert sich in den Bundesverband, in die Landesverbände (dazu gehört auch der ADFC NRW) und die Kreisverbände. Im Kreis Mettmann gibt es den ADFC als Kreisverband ADFC im neanderland, Kreisverband Mettmann e.V. Der Kreisverband ist mit sieben Ortsgruppen im Kreis Mettmann präsent:

    Auf den vorliegenden Internetseiten des ADFC im neanderland werden übergeordnete Informationen des Kreisverbandes bereitgestellt. Auf den Seiten der Ortsgruppen findet man lokale Informationen und Ansprechpartner.

    weiterlesen

  • Wo kann ich mich zum Newsletter des ADFC im neanderland und seinen Ortsgruppen anmelden?

    Seit Februar 2021 erscheint ein monatlicher Newsletter zu Fahrrad-Themen aus dem ADFC im neanderland und seinen Ortsgruppen im Kreis Mettmann.

    Unter neanderland.adfc.de/newsletter-1 können Sie sich zu dem E-Mail-Newsletter anmelden - dazu müssen Sie kein ADFC-Mitglied sein.

  • Was habe ich von einer ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden.

    Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein.
    Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die ADFC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt.
    Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben.

    Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

  • Bietet der ADFC auch Mehrtagestouren bzw. Radreisen an?

    Im ADFC im neanderland bieten einige Ortsgruppen (derzeit Ratingen und Erkrath) auch Mehrtagestouren bzw. Radreisen an, die bei den Teilnehmern sehr beliebt sind.
    Informationen dazu gibt es im Tourenportal des ADFC  oder direkt bei den Ortsgruppen.


    Darüber hinaus bietet der Bundesverband einen Radurlaubsplaner an:
    der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

  • "im neanderland"? "im neanderland"!

Bleiben Sie in Kontakt