Alles neu macht der Mai

 

bei der Mitgliederversammlung 2022 wurde ein neuer Vorstand gewählt - Hinweis auf Veloroute

 

Aktive Hilden
Vorstand ADFC Hilden © ADFC Hilden

Die Versammlung eröffnete Georg Blanchot, wobei er auf das 30- jährige Bestehen der Ortsgruppe Hilden im letzten Jahr hinwies. Die letzte Mitgliederversammlung fand am 28.3.2017 statt. Für die Wahl des neuen Vorstands lag ein Gesamtpaket als Trio vor: Stephen Seiler, Barbara Brandenberg als gleichberechtigte Sprecher, Mao Lage als Kassenwart. Alle drei Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Mao Lage erläuterte die Finanzen; so konnten durch Radtouren und Fahrradcodierungen Geld erwirtschaftet werden, so dass der ADFC-Hilden für seine Aktionen finanziell weiter gut gerüstet ist. Der größte Ausgabe-Einzelposten war der Kauf eines Lastenrades, dazu erfolgte eine Förderung durch einen Bundestagsbeschluß im Rahmen der Nationalen Klimaschutz-Initiative.

Tourenleiter Rolf Mast gab einen Überblick über die durchgeführten Radtouren, die durch die Corona-Periode unterbrochen und erst im letzten Jahr wieder verstärkt aufgenommen werden konnten. Stephen Seiler stellte die Aktion „Radwege ausgraben“ an der Hochdahler Straße in der Nähe des Autobahnkreuzes sowie an der Elberfelder Straße östlich der Waldkaserne vor. An diesen Landes- und Bundesstraßen, für die der Landesbetrieb Straßenbau NRW durch seine Straßenmeistereien für den Grünschnitt und die Pflege der straßenbegleitenden Geh- und Radwege zuständig ist, stellten Mitglieder der ADFC-Ortsgruppen Hilden, Erkrath und Haan auf Teilstücken durch Freischaufeln der zugewachsenen Randbereiche den Querschnitt für eine Befahrbarkeit in voller Breite wieder her.

Eine gegenseitige Unterstützung der Ortsgruppen findet sowohl bei Aktionen wie der vorgenannten als auch bei der Veranstaltung von Radtouren, Infoständen und Codieraktionen statt. So halfen Hildener Mitglieder der Ortsgruppe Haan bei einer Codieraktion. Barbara Brandenberg unterstützte Haan technisch beim Aufbau der Homepage.

Stephen Seiler informierte über die zweimaligen Besprechungen zusammen mit Georg Blanchot mit Bürgermeister Pommer zu Radverkehrsangelegenheiten sowie die Überreichung der Überholabstandsaufkleber für die Fahrzeuge des städtischen Bauhofs.

Barbara Brandenberg erläuterte den Relaunch der Ortsgruppen-Homepage, der auf Veranlassung des ADFC-Bundesverbandes zurückgeht, aber bisher längst nicht von allen ADFC-Gliederungen umgesetzt wurde und wies auf die Kommunikationswege Instagram und Newsletter hin. Mitglied und Versammlungsleiter Lutz Groll referierte kompetent über anstehende Aktivitäten und Termine im Bereich des Hildener Straßenverkehrs und der Stadtentwicklung. 
Mehr dazu hier https://hilden.adfc.de/infrastruktur.

Ab sofort wird Wolfgang Schrebe den ADFC Hilden als Tourenleiter unterstützen.

Auf der Korkenziehertrasse sind fast alle Barrieren, die bisher das zügige Radfahren ausbremsten, beseitigt. Dies geschah im Zuge der Markierung als "VELOROUTE 1” Düsseldorf - Hilden - Solingen - Wuppertal". An den querenden Straßen sind STOP-Schilder aufgestellt.

Dank an die Stadt Solingen.  Weitere Infos: https://www.solingen.de/de/inhalt/veloroute-1/   

Link zur Faltkarte

https://www.solingen.de/C1257EBD00357318/files/faltkarte_veloroute_735x420mm_urheber-klingenstadt-solingen.pdf/$file/faltkarte_veloroute_735x420mm_urheber-klingenstadt-solingen.pdf?OpenElement

 


https://neanderland.adfc.de/neuigkeit/alles-neu-macht-der-mai

Kurze Frage - kurze Antwort

  • Wie finde ich den ADFC im Kreis Mettmann?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist - mit bundesweit mehr als 200.000 Mitgliedern - die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    Der ADFC gliedert sich in den Bundesverband, in die Landesverbände (dazu gehört auch der ADFC NRW) und die Kreisverbände. Im Kreis Mettmann gibt es den ADFC als Kreisverband ADFC im neanderland, Kreisverband Mettmann e.V. Der Kreisverband ist mit sieben Ortsgruppen im Kreis Mettmann präsent:

    Auf den vorliegenden Internetseiten des ADFC im neanderland werden übergeordnete Informationen des Kreisverbandes bereitgestellt. Auf den Seiten der Ortsgruppen findet man lokale Informationen und Ansprechpartner.

    weiterlesen

  • Wo kann ich mich zum Newsletter des ADFC im neanderland und seinen Ortsgruppen anmelden?

    Seit Februar 2021 erscheint ein monatlicher Newsletter zu Fahrrad-Themen aus dem ADFC im neanderland und seinen Ortsgruppen im Kreis Mettmann.

    Unter neanderland.adfc.de/newsletter können Sie sich zu dem E-Mail-Newsletter anmelden - dazu müssen Sie kein ADFC-Mitglied sein.

  • Was habe ich von einer ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden.

    Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein.
    Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die ADFC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt.
    Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben.

    Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

  • Bietet der ADFC auch Mehrtagestouren bzw. Radreisen an?

    Im ADFC im neanderland bieten einige Ortsgruppen (derzeit Ratingen und Erkrath) auch Mehrtagestouren bzw. Radreisen an, die bei den Teilnehmern sehr beliebt sind.
    Informationen dazu gibt es im Tourenportal des ADFC  oder direkt bei den Ortsgruppen.


    Darüber hinaus bietet der Bundesverband einen Radurlaubsplaner an:
    der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

  • "im neanderland"? "im neanderland"!

Bleiben Sie in Kontakt