ADFC gräbt Geh- und Radweg an der Bergischen Allee aus

 

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Erkrath setzte gleich zu Beginn des neuen Jahres die Kampagne „Radwege ausgraben“ fort.

 

Diesmal rückten die Aktiven zur Bergischen Allee (L403) zwischen der Hochdahler Straße und der Prof.-Sudhoff-Straße in Hochdahl an. Mit Schaufel und Spaten gruben wir den gemeinsamen Fuß- und Radweg auf einem Abschnitt von knapp 15 Metern wieder in voller Breite aus.

Wir haben an der schlimmsten Stelle links und rechts zusammen ca. 80 cm zugewachsene Verkehrsfläche wieder freigelegt. Bei einer geschätzten Breite von gut 2 m sind dies immerhin 40%, die aufgrund der ausgebliebenen Pflege und Instandhaltung nicht mehr nutzbar waren.

Dabei wurde der gemeinsame Fuß-/Radweg erst im Jahr 2011 im Zuge der Verlängerung der Bergischen Allee und dem Bau der neuen Eisenbahnunterführung hergestellt. So jung und und schon so verlottert.

Die mangelnde Instandhaltung öffentlicher Verkehrsflächen seitens der Baulastträger - in diesem Fall der Landesbetrieb Straßen NRW - ist schon seit langem ein großes Ärgernis. Wir interpretieren das so, dass Straßen NRW den zu Fuß Gehenden und Rad Fahrenden nach wie vor nur nachgelagerte Bedeutung beimisst. Wir fragen uns, wie der Straßen NRW die große Aufgabe der Verkehrswende aktiv unterstützen möchte, wenn sie nicht mal in der Lage sind, die heutige unzureichende Infrastruktur für zu Fuß Gehende und Rad Fahrende nutzbar zu halten.

Der ADFC Erkrath plant, den entstandenen Aufwand für die Freilegung des Wegstückes dem Landesbetrieb in Rechnung zu stellen.

 


https://neanderland.adfc.de/neuigkeit/adfc-graebt-geh-und-radweg-an-der-bergischen-allee-aus

Kurze Frage - kurze Antwort

  • Wie finde ich den ADFC im Kreis Mettmann?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist - mit bundesweit mehr als 200.000 Mitgliedern - die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    Der ADFC gliedert sich in den Bundesverband, in die Landesverbände (dazu gehört auch der ADFC NRW) und die Kreisverbände. Im Kreis Mettmann gibt es den ADFC als Kreisverband ADFC im neanderland, Kreisverband Mettmann e.V. Der Kreisverband ist mit sieben Ortsgruppen im Kreis Mettmann präsent:

    Auf den vorliegenden Internetseiten des ADFC im neanderland werden übergeordnete Informationen des Kreisverbandes bereitgestellt. Auf den Seiten der Ortsgruppen findet man lokale Informationen und Ansprechpartner.

    weiterlesen

  • Wo kann ich mich zum Newsletter des ADFC im neanderland und seinen Ortsgruppen anmelden?

    Seit Februar 2021 erscheint ein monatlicher Newsletter zu Fahrrad-Themen aus dem ADFC im neanderland und seinen Ortsgruppen im Kreis Mettmann.

    Unter neanderland.adfc.de/newsletter können Sie sich zu dem E-Mail-Newsletter anmelden - dazu müssen Sie kein ADFC-Mitglied sein.

  • Was habe ich von einer ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden.

    Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein.
    Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die ADFC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt.
    Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben.

    Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

  • Bietet der ADFC auch Mehrtagestouren bzw. Radreisen an?

    Im ADFC im neanderland bieten einige Ortsgruppen (derzeit Ratingen und Erkrath) auch Mehrtagestouren bzw. Radreisen an, die bei den Teilnehmern sehr beliebt sind.
    Informationen dazu gibt es im Tourenportal des ADFC  oder direkt bei den Ortsgruppen.


    Darüber hinaus bietet der Bundesverband einen Radurlaubsplaner an:
    der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

  • "im neanderland"? "im neanderland"!

Bleiben Sie in Kontakt