10 Jahre Panoramaradweg Niederbergbahn (PRN).

 

Eine 10-jährige Erfolgsgeschichte - Grund zum Feiern! 

Natürlich. Keine Frage. 

Und doch: Wer genau hinhört, der vernimmt auch den typischen Konflikt: Der Fußgänger mit Familie nebst Kind und Hund schimpft auf den Radfahrer. Der wiederum ...

 

Bild vom Panoramaweg Velbert
Panoramaweg Velbert © Bernhard Jablonski / ADFC Velbert

... schimpft auf den Fußgänger und die Familie. 

Und alle können wahre Begebenheiten berichten. Richtige Horrorgeschichten sind dabei. Mancher ruft schon nach der Polizei. 

Soll das die Lösung sein? 

Wohl kaum. 

Das Problem ist so alt wie es Bahntrassenradwege gibt. 
Halten wir zunächst mal fest:

Auch wenn der PRN in seinem Namen das Wort "Radweg" enthält - er ist ein solcher definitiv nicht. Er ist eine Verkehrsfläche für Radfahrer und Fußgänger. Weder der Eine noch der Andere hat hier "Vorgang" oder "Vorfahrt". Schimpfen oder Nörgeln hilft nicht, für beide ist er gleichermaßen da, der Panorama...weg. 

Das nennt man gleichberechtigt. 

Es gilt damit auf dem gesamten Weg das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme. 

Nur mit gegenseitiger Rücksichtnahme und mit zusätzlicher "Vorsichtnahme" des Radfahrers kommen wir gemeinsam besser klar. 

Der Radler mit "Vor"sicht. Das entspricht seiner üblichen Blickrichtung, was für ihn deswegen einfach ist. Der Fußgänger hat es mit "Rück"sicht da von Natur aus zweifellos viel schwerer. Dennoch sollte er wenigstens ab und an bedenken, dass ungefähr jeder zweite Radler von hinten kommt......

Und wir Radfahrer täten gut daran, über die banale Tatsache mal nachzudenken, dass hinten niemand Augen hat. Das könnte schon helfen. 

"Vorsicht", das heisst zu allererst: langsam fahren, jedenfalls immer dann, wenn eine Begegnung mit dem Fußgänger oder gar mit Kindern naht.

Ja - auch das Kinderrad ist ein Fahrrad und der Nachwuchs darf auch mitten auf dem PRN spontan vom Fahrrad hüpfen, weil ihn die Blume links am Wegrand interessiert!

Deswegen an dieser Stelle ganz deutlich und unmissverständlich:

Der Rennradfahrer, der auf abschüssiger Strecke mit hoher Geschwindigkeit, begleitet vom "Pling-Pling" der Klingel talwärts fliegt, handelt unverantwortlich. Weil es aber neben der Investition von mehreren tausend Euros für die Rennmaschine zu einer "Klingel" leider nicht mehr reichte, werden  Spaziergänger immer öfter mit einem unverschämten "weg da" angebrüllt. Solche "Sportler" sollte man als das bezeichnen, was sie sind: Gefährliche Rüpel, sehr höflich und zurückhaltend formuliert.

Vorsicht und Rücksicht - das also ist das Gebot der Stunde. Wenn dann noch "Fiffi", der Vierbeiner, unter Kontrolle bleibt und nicht spontan an der Leine von rechts nach links springt, dann sollte der Radler bei angemessener Geschwindigkeit mit einem lockeren und freundlichen  "Dankeschön" vorbeifahren können - und beide, Radler und Fußgänger können den Spaziergang und die Radtour genießen. Probieren Sie's mal, das klappt wirklich - und: das kriegen wir doch hin, oder? Dazu brauchen wir keine Polizei!

 


https://neanderland.adfc.de/neuigkeit/10-jahre-panoramaradweg-niederbergbahn-prn

Kurze Frage - kurze Antwort

  • Wie finde ich den ADFC im Kreis Mettmann?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist - mit bundesweit mehr als 200.000 Mitgliedern - die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    Der ADFC gliedert sich in den Bundesverband, in die Landesverbände (dazu gehört auch der ADFC NRW) und die Kreisverbände. Im Kreis Mettmann gibt es den ADFC als Kreisverband ADFC im neanderland, Kreisverband Mettmann e.V. Der Kreisverband ist mit sieben Ortsgruppen im Kreis Mettmann präsent:

    Auf den vorliegenden Internetseiten des ADFC im neanderland werden übergeordnete Informationen des Kreisverbandes bereitgestellt. Auf den Seiten der Ortsgruppen findet man lokale Informationen und Ansprechpartner.

    weiterlesen

  • Wo kann ich mich zum Newsletter des ADFC im neanderland und seinen Ortsgruppen anmelden?

    Seit Februar 2021 erscheint ein monatlicher Newsletter zu Fahrrad-Themen aus dem ADFC im neanderland und seinen Ortsgruppen im Kreis Mettmann.

    Unter neanderland.adfc.de/newsletter können Sie sich zu dem E-Mail-Newsletter anmelden - dazu müssen Sie kein ADFC-Mitglied sein.

  • Was habe ich von einer ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden.

    Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein.
    Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die ADFC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt.
    Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben.

    Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

  • Bietet der ADFC auch Mehrtagestouren bzw. Radreisen an?

    Im ADFC im neanderland bieten einige Ortsgruppen (derzeit Ratingen und Erkrath) auch Mehrtagestouren bzw. Radreisen an, die bei den Teilnehmern sehr beliebt sind.
    Informationen dazu gibt es im Tourenportal des ADFC  oder direkt bei den Ortsgruppen.


    Darüber hinaus bietet der Bundesverband einen Radurlaubsplaner an:
    der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

  • "im neanderland"? "im neanderland"!

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt