Übersicht vorhandener und erforderlichen Rad-Abstellanlagen in Mettmann

 

Übersicht vorhandener und erforderlichen Rad-Abstellanlagen in Mettmann

 

Abstellanlagen
Übersicht vorhandener und erforderlichen Rad-Abstellanlagen in Mettmann © Regina Hübner

Wir brauchen mehr und bessere Fahrrad-Abstellmöglichkeiten in Mettmann !

  • Derzeit gibt es in Mettmann ca. 60 Radabstell-Anlagen.
  • Diese sind meist von schlechter Qualität bis völlig ungeeignet.
  • An attraktiven Orten gibt es zu wenige Plätze.
  • Für  eine längere Parkdauer, z. B. für Pendler oder Radreisende, gibt es nur an den Regiobahn-Haltestellen Radboxen.
  • An vielen Schulen, Kindergärten, Sportplätzen gibt es gar keine Abstellanlagen.

Wünsche / Forderungen für Rad-Abstellmöglichkeiten mit dem Ziel, die Nutzung des Rades zu fördern, sie attraktiv zu machen

Qualitativ gut:

  • Fahrräder werden nicht beschädigt, sondern geschützt, auch vor Wetter, Beleuchtung, soziale Sicherheit         Gerade hochwertige Pedelecs benötigen gute Befestigungsmöglichkeiten, sonst werden sie nicht genutzt.

Sicher:

  • Diebstahlschutz: Anschließmöglichkeit für Rahmen und ein Laufrad, gute Verankerung, in Abhängigkeit vom Umfeld und der Parkdauer

Standsicherheit:

  • Untergrund befestigt, nur leichte Neigung, möglichst für jeden Fahrradtyp. Vor allen Dingen muss ein Fahrrad sicher und fest am Ständer stehen (auch beim Beladen und mit Kind im Kindersitz), ohne dabei beschädigt zu werden.

Nah zu Zielen:

  • Das Abstellen in unmittelbarer Nähe der attraktiven Ziele (Einkaufen, Sport, Kultur, …) ermöglicht, diese auch schnell zu erreichen. Damit wird das Rad in Mettmann das Verkehrsmittel, mit dem man am schnellsten innerörtlich von A nach B kommt.

 


https://neanderland.adfc.de/veroeffentlichung/uebersicht-vorhandener-und-erforderlichen-rad-abstellanlagen-in-mettmann

Kurze Frage - kurze Antwort

  • Wie finde ich den ADFC im Kreis Mettmann?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist - mit bundesweit mehr als 200.000 Mitgliedern - die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    Der ADFC gliedert sich in den Bundesverband, in die Landesverbände (dazu gehört auch der ADFC NRW) und die Kreisverbände. Im Kreis Mettmann gibt es den ADFC als Kreisverband ADFC im neanderland, Kreisverband Mettmann e.V. Der Kreisverband ist mit sieben Ortsgruppen im Kreis Mettmann präsent:

    Auf den vorliegenden Internetseiten des ADFC im neanderland werden übergeordnete Informationen des Kreisverbandes bereitgestellt. Auf den Seiten der Ortsgruppen findet man lokale Informationen und Ansprechpartner.

    weiterlesen

  • Wo kann ich mich zum Newsletter des ADFC im neanderland und seinen Ortsgruppen anmelden?

    Seit Februar 2021 erscheint ein monatlicher Newsletter zu Fahrrad-Themen aus dem ADFC im neanderland und seinen Ortsgruppen im Kreis Mettmann.

    Unter neanderland.adfc.de/newsletter können Sie sich zu dem E-Mail-Newsletter anmelden - dazu müssen Sie kein ADFC-Mitglied sein.

  • Was habe ich von einer ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden.

    Wir nehmen dafür – auch Dank Ihrer Mitgliedschaft – nicht nur Einfluß auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein.
    Für Sie hat die ADFC Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Sie können egal, wo Sie mit Ihrem Fahrrad unterwegs sind, deutschlandweit auf die ADFC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhalten Sie mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Information rund um alles, was Sie als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt.
    Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben.

    Sie sind noch kein Mitglied?

    weiterlesen

  • Bietet der ADFC auch Mehrtagestouren bzw. Radreisen an?

    Im ADFC im neanderland bieten einige Ortsgruppen (derzeit Ratingen und Erkrath) auch Mehrtagestouren bzw. Radreisen an, die bei den Teilnehmern sehr beliebt sind.
    Informationen dazu gibt es im Tourenportal des ADFC  oder direkt bei den Ortsgruppen.


    Darüber hinaus bietet der Bundesverband einen Radurlaubsplaner an:
    der ADFC-Radurlaubsplaner „Deutschland per Rad entdecken“ stellt Ihnen mehr als 165 ausgewählte Radrouten in Deutschland vor. Zusätzlich vergibt der ADFC Sterne für Radrouten. Ähnlich wie bei Hotels sind bis zu fünf Sterne für eine ausgezeichnete Qualität möglich. Durch die Sterne erkennen Sie auf einen Blick mit welcher Güte Sie bei den ADFC-Qualitätsradrouten rechnen können.

    weiterlesen

  • "im neanderland"? "im neanderland"!

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt